Monday, 12/5/2016

Suche
 

Der ceram.x® case contest ist ein globaler Fallstudien-Wettbewerb aus dem Bereich der adhäsiv-ästhetischen Füllungstherapie. Seit seiner erstmaligen Durchführung in den Jahren 2004-2005 haben über 1.400 Studentinnen und Studenten daran teilgenommen. Allein 2015 gingen insgesamt 155 Wettbewerbsbeiträge von 75 Universitäten in über 20 Ländern ein.

Als Wettbewerbsbeitrag wird die Fotodokumentation eines Patientenfalles in einem standardisierten Format bei DENTSPLY eingereicht. Die ausbildende Universität benennt einen Tutor als organisatorischen Ansprechpartner.

Zur Teilnahme eingeladen sind zahnmedizinische Fakultäten oder Abteilungen, aber auch einzelne Studierende der Zahnmedizin. In den Wettbewerb eingehen können pro Universität bis zu drei Beiträge.

Zunächst werden die besten Fälle auf nationaler Ebene ermittelt. In einer globalen Endausscheidung tragen die Gewinner ihre Fälle dann einer erstklassigen, internationalen Jury vor. Erstmals findet die Endausscheidung am Firmensitz der DENTSPLY DETREY GmbH in Konstanz, Deutschland, statt. Die besten der drei hier gekürten Fälle werden auf einem wissenschaftlichen Kongress (z.B. IADR oder ConsEuro) einem breiten Fachpublikum zugänglich gemacht, welches per Publikumsvoting ihren Favoriten bestimmt.

Der ceram.x® case contest gibt sowohl Studenten als auch den begleitenden akademischen Lehrern die Möglichkeit, ihr zahnmedizinisches Können unter Beweis zu stellen und auf nationalem und internationalem Niveau zu präsentieren.

Preise

 

Die nationalen Gewinner erhalten eine Prämie, die je nach Land individuell ist. Die drei Bestplatzierten der  internationalen Ausscheidung erhalten sogar Geldpreise bis zu 3.000 Euro. Zusätzlich erhält einer der Bestplatzierten, der durch das Publikumsvoting auf einem wissenschaftlichen Kongress ermittelt wird, eine wertvolle Dentalkameraausrüstung.

 

Die Kosten der für Studenten und Tutoren zur Fallpräsentation erforderlichen Reisen werden von DENTSPLY getragen.

 

Klinische Fälle und eingesetzte Materialien

 

Klinische Front- oder Seitenzahnrestaurationen werden unter Verwendung von ceram.x®, dem universellem  nanokeramischen Füllungsmaterial, von SDR®, dem fließfähigen Seitenzahn-Unterfüllungskomposit für die Bulk-Fülltechnik (Klasse Iund II), von SmartLite® Focus®, der kompakten LED-Polymerisationslampe im „Pen-Style“ und von Palodent® V3, dem Teilmatrizensystem sowie weiterer Produkte aus dem Hause DENTSPLY restauriert, fotodokumentiert und textlich begleitet.

 

Alle zur Fallerstellung notwendigen DENTSPLY Produkte werden den Teilnehmern kostenfrei zur Verfügung gestellt.

 

Für weitere Informationen oder Anmeldung zum ceram.x® case contest kontaktieren Sie bitte ihre lokale DENTSPLY Organisation.

Wer nahm teil?

 

Von mehr als 155 Studenten aus 75 Universitäten in über 20 Länder konnten sich 12 Finalisten für den Globalen Wettbewerb qualifizieren. Die Fälle dieser zwölf internationaler Finalisten wurden einer internationalen Jury aus zahnmedizinischen Experten vorgestellt. Wir sind nun sehr stolz Ihnen hier die weltweit besten drei Gewinnerfälle zu präsentieren:

1. Platz

 1. Platz

Dr. Yolanda

Padjadjaran University, Indonesia

2. Platz

 2. Platz

Munin Chaichalothorn

Mahidol University Bangkok, Thailand

3. Platz

 3. Platz

Marco Bambace

University of Padova, Italy

Alle drei Gewinner wurden mit einem attraktiven Geldpreis geehrt.

 

Diese drei Gewinnerposter wurden am DENTSPLY-Stand auf dem vom 15.-16. Oktober 2015 in Antalya, Türkei stattfindendem Kongress CED-IADR ausgestellt und einem breitem Publikumvoting unterzogen. Der Gewinner ist Dr. Yolanda, Padjadjaran Universtiy, Indonesian. Sie erhält den globalen ceram.x® case contest Pokal.